Midi

The fake denim and the fake leather

mint scarf-1

Heute geht es um die Dinge, die aussehen als seien sie tatsächlich andere Dinge. Falls das in irgendeiner Art und Weise Sinn ergibt. Ich rede vom FAKE. Sehr praktisch ist ein Fake Pelz, denn der lässt sich viel besser mit dem Vegetarier Dasein kombinieren. Wenn man noch konsequenter ist, bedeutet das auch Fake Leder zu tragen. Aber muss man auch Fake Jeans tragen?! Um eventuell die allseits bekannte Denimpflanze vor dem Aussterben zu bewahren? 😉
Grundsätzlich finde ich die Alternativen, die die Modeindustrie anbietet eine wirklich gute Sache. Wenn die Alternative dann auch noch richtig gut gemacht ist, fühle ich mich wohler wenn das Tier seine Haut oder sein Fell behalten darf. So wanderte dieser wunderbare Fake Leder Rock eines Tages in meiner Shoppingtüte. Die Länge finde ich persönlich besonders reizend an ihm, auch wenn sie unaufhörlich und sehr durchdringend nach hohen Schuhen schreit. Vor allem bei einer mini Körpergröße wie ich sie vorzuweisen habe. Über die blaue Bluse stolperte ich ganz ohne Vorwarnung. Ich wusste nicht, dass ich so eine Bluse, die etwas wie ein Jeanshemd aussieht, in meiner Blusensammlung brauche. Dennoch begeisterte mich ihr Schnitt, ihre Farbe und eben das sie ein wenig wie eine Jeansbluse wirkt, sofort. Dadurch, dass sie eben kein Jeans ist, fällt sie viel weicher und umspielt mehr. Das hat mich sofort überzeugt. Letztes Wochenende, mal wieder daheim in der Heimat Stuttgart, hatte sie dann bei strahlendem Sonnenschein und mit diesem wunderbar kuschligen Zara-Schal einen, wie ich finde, tollen Auftritt.

Habt alle eine wunderbar schöne Wochenmitte!

mint scarf-3 mint scarf-6 mint scarf-5 mint scarf-8 mint scarf-10 mint scarf-19 mint scarf-14 mint scarf-11

Oversize Coat (Similar here) – H&M
Scarf – Zara
Leather Skirt (Similar here) – H&M
Blouse – H&M
Shoes (old but these are also nice)  – Zara
Watch – Michael Kors
Sun glasses – Le Specs

 

Back in Black

Back in Black-4

Verzeihung, aber dieser Titel war zu verlockend um ihn nicht über den Rückkehrpost zu setzen. Obwohl ich ja was Outfits die von Kopf bis Fuß schwarz sind, ganz der Meinung von Anna Wintour bin. Ich trage sie, genau wie der Teufel der immer Prada trägt, nie. Dennoch fühlte ich mich in diesem Outfit Pudelwohl und bin sehr zufrieden.
Die Pause war ja nun doch etwas länger als der Sommer, wobei ich mich immer noch Frage wo der Sommer dieses Jahr war. Genau wir der Gedanke an eine Pause ein Gefühl war, sollte sich auch für die Rückkehr das richtige Gefühl einstellen. Nach dem Marathon-Projekt Wohnungsumbau, das kaum Zeit für andere Dinge ließ, begannen wir ein weiteres riesen Projekt. Von dem werde ich hier aber noch berichten. Die Pause war also dringend nötig, auch wenn ich den Blog und vor allem meine Leser wahnsinnig vermisst habe. Es war nicht so, dass ich oder besser wir in der Pause einfach nichts getan haben. Nein ganz im Gegenteil, mein Fotograf und ich besuchten einen Fotoworkshop um etwas mit Blitzen zu spielen, wir bereisten mystische Länder, um mal ganz andere Bilder zu machen und wir verpassten dem Blog ein neues Outfit. Tja und nach all den Interessanten Abenteuern kam das Gefühl, endlich wieder Bilder zu posten und mit euch in Kontakt zu treten. Der erste Schritt war Instagram und lasst euch gesagt sein, ich war mehr als gerührt von euren herzlichen Willkommensgrüßen. Ich würde euch alle wahnsinnig gerne knuddeln, knutschen und drücken! Ich hatte nämlich schon ein wenig Angst, ob es nach einer nicht geraden kurzen Zeit, noch jemanden interessiert, dass ich wieder da bin. Ihr habt mir all meine Sorgen weggeblasen und das ist unglaublich schön.
Viele neue Ideen geistern mir durch den Kopf, ich denke über unterschiedliche Rubriken nach und denke an Gastbeiträge und Kooperationen. Ich werde einfach alles nach und nach ausprobieren und ihr sagt mir einfach was euch gefällt, wovon ihr mehr wollt und auch wovon weniger.
Genug geredet, denn heute geht es erstmal um ein Outfit, das meinen absoluten Lieblingsrock beinhaltet. Im letzten Jahr gab es ja schon vereinzelt Midi-Röcke, doch dieses Jahr haben sie mich voll erwischt. Ich würde am liebsten nichts anderes mehr tragen. Im Sommer trug ich ihn am liebsten mit cropped Tops und nun etwas herbstlicher. Seid gewarnt, denn ich werde ihn sicher auch im Winter wieder auspacken. Entstanden sind die Bilder vor dem Neuen Museum in Nürnberg. Schon vor zwei Jahren fiel mir der Brunnen auf dem Platz davor ins Auge. Denn ein paar Kinder sprangen in ihm herum. Das Wasser geht immer wieder aus und an, wenn man also nicht schnell genug ist, fängt einen der Brunnen in der Mitte mit Mauern aus Wasser. Tja und dieses Jahr wollte ich es mal wagen. Todesmutig begab ich mich in den Brunnen, zugegeben ich ließ mich mit Absicht in der Mitte gefangen nehmen, denn ich wollte wissen ob man Bilder machen kann. Auch wenn es nass und saukalt war, hat es wahnsinnig Spaß gemacht und ich hoffe auch euch gefallen die Bilder.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!

Back in Black-3 Back in Black-1 Back in Black-8 Back in Black-9 Back in Black-5 Back in Black-6 Back in Black-10 Back in Black-11 Back in Black-12

Skirt (Similar here) / Shirt (Similar here) – H&M
Belt (Similar here) -Mango
Shoes (So in love withe these) – Pimkie
Bag (Similar here) – Henri Bendel