Monthly Archives: February 2015

One topic, 9 styles: How to wear leather jackets

Brown Leather-8

Heute geht es um ein Kleidungsstück, das sicher jeder im Schrank und jeder schon oft auf die verschiedenste Weise kombiniert hat (hier eine Variante mit Kleid). Die Lederjacke. Es gibt sie in verschiedenen Schnitten und Farben, in echt oder unecht und in Glatt- oder Wildleder. Bei meinem heutigen Outfit sollte die Jacke absolut im Vordergrund stehen. Deshalb habe ich heute mal, ganz ungewöhnlich für mich, ein komplett schwarzen Look für euch. Dazu meine geliebte Wildlederjacke in braun. Hohe Schuhe dazu und fertig war das Freitagabend Outfit.
Jetzt könnte man das alte Fashionverbot “trage niemals Braun mit Schwarz” rausholen und das Outfit für nicht tragbar abstempeln. Doch ich halte so gar nichts von Verboten und trage am liebsten was mir so in den Sinn kommt und das war an dem Tag eben genau diese Kombi. Diesen schwarzen Rolli habe ich eine ganze Weile ignoriert und vestehe heute gar nicht warum. Dieses eigentlich ganz wunderbare Basic Teilchen ist so unscheinbar und doch kann es ein Outfit sehr edel erscheinen lassen.

So und nun darf ich verkünden, dass es noch mehr Inspiration für euch gibt. Denn wie ihr am Titel schon sehen könnt, zeigen mit mir 9 tolle Bloggerinnen unter der Überschrift: One topic, 9 styles: How to wear … ihre Interpretation eines Kleidungsstücks, das jeder besitzt.

Brown Leather-2 Brown Leather-9 Brown Leather-12 Brown Leather-8 Brown Leather-10 Brown Leather-11 Brown Leather-14 Brown Leather-6

Jeans (similar here)- H&M
Jumper (similar here) – Primark
Leather Jacket (similar here) – Mango
Shoes – Zara (Thanks to my friend Michelle)
Necklace (also nice) – Zara
Sun glasses – Prada

Schaut doch auch mal bei den anderen tollen Mädels vorbei und lasst euch inspirieren. Ihr findet die Looks bei Elisa von Schwarzer Samt, Aline von Fashionzauber , Vanessa von Vaneshion, Vina von StryleTZ, Melli von fashionargument, Andrea von andysparkles, Romi von romistyle, Pauline von Paulinasophiee

 bloggerprojekt collage

The fake denim and the fake leather

mint scarf-1

Heute geht es um die Dinge, die aussehen als seien sie tatsächlich andere Dinge. Falls das in irgendeiner Art und Weise Sinn ergibt. Ich rede vom FAKE. Sehr praktisch ist ein Fake Pelz, denn der lässt sich viel besser mit dem Vegetarier Dasein kombinieren. Wenn man noch konsequenter ist, bedeutet das auch Fake Leder zu tragen. Aber muss man auch Fake Jeans tragen?! Um eventuell die allseits bekannte Denimpflanze vor dem Aussterben zu bewahren? 😉
Grundsätzlich finde ich die Alternativen, die die Modeindustrie anbietet eine wirklich gute Sache. Wenn die Alternative dann auch noch richtig gut gemacht ist, fühle ich mich wohler wenn das Tier seine Haut oder sein Fell behalten darf. So wanderte dieser wunderbare Fake Leder Rock eines Tages in meiner Shoppingtüte. Die Länge finde ich persönlich besonders reizend an ihm, auch wenn sie unaufhörlich und sehr durchdringend nach hohen Schuhen schreit. Vor allem bei einer mini Körpergröße wie ich sie vorzuweisen habe. Über die blaue Bluse stolperte ich ganz ohne Vorwarnung. Ich wusste nicht, dass ich so eine Bluse, die etwas wie ein Jeanshemd aussieht, in meiner Blusensammlung brauche. Dennoch begeisterte mich ihr Schnitt, ihre Farbe und eben das sie ein wenig wie eine Jeansbluse wirkt, sofort. Dadurch, dass sie eben kein Jeans ist, fällt sie viel weicher und umspielt mehr. Das hat mich sofort überzeugt. Letztes Wochenende, mal wieder daheim in der Heimat Stuttgart, hatte sie dann bei strahlendem Sonnenschein und mit diesem wunderbar kuschligen Zara-Schal einen, wie ich finde, tollen Auftritt.

Habt alle eine wunderbar schöne Wochenmitte!

mint scarf-3 mint scarf-6 mint scarf-5 mint scarf-8 mint scarf-10 mint scarf-19 mint scarf-14 mint scarf-11

Oversize Coat (Similar here) – H&M
Scarf – Zara
Leather Skirt (Similar here) – H&M
Blouse – H&M
Shoes (old but these are also nice)  – Zara
Watch – Michael Kors
Sun glasses – Le Specs

 

Mirror mirror on the wall

Dress&Leather-1

Wer kennt es nicht, dieses Märchen vom magischen Spiegel der einem jeden Morgen sagt, ob man heute besser aussieht als Nachbars Tochter. Als ich an einem Sonntag, mal wieder oder immer noch, in Stuttgart, nach einer ruhigen Location für ein Shooting suchte, fiel mir der kleine Schlossplatz ein. Dort steht ein Kubus in dem das Kunstmuseum ist und eben dieser Spiegel. Am Tag davor war der 80. Geburtstag meines Opas, der eigentliche Grund des Stuttgartbesuchs. Tagelang habe ich in meinem Kopf Outfits hin und her kombiniert. Ein Kleid sollte es sein und meine geliebten Overknees wollte ich mal wieder ausführen. Ich entschied mich bei den eisigen Temperaturen noch für eine Lederjacke und natürlich meine heißgeliebte Strickmütze, die diesen Winter schon oft meine Ohre vor dem abfallen bewahrt hat. So gekleidet wagte ich mich dann unter den prüfenden Blick des Spiegels. Ich hoffe euch gefallen die Bilder!

Habt alle noch einen tollen Sonntag!

Dress&Leather-3 Dress&Leather-2 Dress&Leather-8 Dress&Leather-11 Dress&Leather-13 Dress&Leather-10 Dress&Leather-4

Leather Jacket – H&M very old
Dress – Zara
Overknees – Deichmann
Bag – Jimmy Choo for H&M
Beanie – H&M

The perfect tea party

Bloggerkaffee-1

Heute möchte ich euch die Geschichte einer perfekten Teeparty erzählen. Ja und wo beginnen Geschichten normalerweise? Richtig, am Anfang.
Eines schönen Abends im Sommer ging ich, noch in meiner Heimat Stuttgart, zum Joggen in den nahegelegenen Wald. Auf dem Weg dorthin, kam ich an einem Hochhaus vorbei und dort schien jemand seine Wohnung auszuräumen. Ich wollte nach meinen Runden mal schauen, was die Person denn so alles rausgestellt hatte. Auf dem Rückweg war der Haufen dann schon recht groß und zu meiner Freude entdeckte ich, einen wunderschönen Teewagen unter all den Möbeln. Etwas erschöpft schleppte ich das Ding zu mir nach Hause und beschloss, ab jetzt nur noch schöne Teepartys zu veranstalten. Damit könnten wir schon beim Happy End sein. Ja wenn da nicht etwas fehlen würde. Das perfekte Teeservice. Einfach in den Laden gehen und kaufen, ging nicht. Es musste schon Vintage sein. Also beschloss ich noch an dem Tag, dass ich ab jetzt jeden Samstag den wundervollen Flohmarkt auf dem Karlsplatz aufsuchen werde und erst wieder damit aufhöre, wenn ich genug gefunden hätte. So machte ich mich also jeden Samstagmorgen auf den Weg in die Stadt und schlenderte den Flohmarkt ab. Aus einer Tasse wurden zwei, aus einem Untersetzer wurden an guten Tagen vier und die großen Teller vermehrten sich auch recht zügig. Abends packte ich die Schätzchen immer aus und stellte sie voller Stolz auf meinen Teewagen. Irgendwann kam ich auf die Idee auch noch Besteck zu suchen. Silber sollte es sein und kein Löffelchen durfte wie das andere sein. Dann kam der Umzug nach China und der Umzug nach Nürnberg. All die Schätze wanderten in den Keller. Doch dann nach langer Suche, kam mit der neue Wohnung der Platz und der Tag an dem all meine Schätze wieder ans Licht durften. Nun fehlten also nur noch die richtigen Gäste. Denn wer macht denn schon eine Teeparty für sich alleine…
Mit meinen zuckersüßen Blogger Mädels hier aus Nürnberg, waren die perfekten Gäste schnell gefunden. All meine Tellerchen und Tassen sollten endlich ihren großen Auftritt haben. Samstags ging ich hier in Nürnberg noch in einen wundervollen Blumenladen und verliebte mich sofort in diese wundervoll bunten Nelken. Ich wusste sie wären einfach perfekt. Zu einem guten Tee gehört natürlich auch etwas Süßes. Mir war immer klar, dass sich auf diesen Tellern herrlich bunte Macarons pudelwohl fühlen würden. Da mir die Zeit zum Backen fehlte, ich es auch ehrlich gesagt noch nie versucht habe und ich den Laden kenne, der die köstlichen Teilchen herstellt, beschloss ich sie zu kaufen. Ein paar mini Cupcake Pralinen durften auch noch mit, einfach nur weil sie toll aussahen.
Am Sonntag hatte ich dann eine riesen Freude alles herzurichten und vorzubereiten. Als die Mädels dann kamen und wir gemütlich am Tisch saßen, wurde es mir plötzlich klar. Genau so hatte ich mir das damals nach dem Joggen vorgestellt…

Happy End

Ich möchte mich noch ganz herzlich bei Vanessa, Anni, Anne, Pazi und Jecky bedanken. Ohne euch wäre die Teeparty nicht so toll geworden! Ihr wart ganz wundervolle Gäste <3

Bloggerkaffee-2 Bloggerkaffee-4 Bloggerkaffee-3 Bloggerkaffee-5 Bloggerkaffee-8 Bloggerkaffee-6

Tableware – Flea market or here
Macarons – Wurzelsepp Nürnberg
Flowers – Blumen Hiller, Nürnberg