Monthly Archives: January 2014

Super size the jumper

Super size-2

Als sich diesen Pulli vor einiger Zeit im Sale entdeckte, konnte ich mein Glück kaum fassen. Denn erstens stehe ich gerade total auf Blau, zweitens ist er aus 100 % Wolle und drittens, ja drittens war er reduziert! Ich hatte schon Angst, dass es meine Größe nicht mehr gibt. Ist im Sale ja keine Seltenheit. Doch schon beim ersten Griff landete ich einen Treffer, XS. Trotz der kleinen Größe auf seinem Schildchen, ist der gute Pulli sehr groß geschnitten. Da ich ja gerne auch bei meinem Freund im Schrank wildere, kommt mir das sehr gelegen. Bei der Anprobe überzeugte er mich dann vollkommen. Er sieht einfach wunderbar zu engen Unterteilen wie Skinny Jeans oder Pencilskirts aus. Mit so einem Exemplar wollte ich ihn dann auch gleich kombinieren. Gesagt getan und da der V-Ausschnitt danach schrie noch etwas darunter zu ziehen, das dann hervorblitzen kann, kramte ich meine alte mit riesigen Manschetten versetzte Bluse raus. Dazu noch eine Statementkette, von denen bekomme ich einfach nicht genug und die höchsten Pumps die ich finden konnte. Fertig war ein Look, denn man auch locker zu einem wichtige Geschäftstermin oder Vorstellungsgespräch tragen könnte.

Wie ist das bei euch? Kombiniert ihr gerne hautenge Jeans oder Röcke mit einem weiteren Oberteil?

Super size-3 Super size-10 Super size-5 Super size-11 Super size-9 Super size-8 Super size-7

Jumper / Blouse / Shoes – H&M, Skirt / Bag – Zara, Necklace – China, Glasses – Chanel

Paella night

Paella Abend-1

Heute versuche ich mich mal an einem anderen Thema. Über Reisen, fremde Länder und Mode habe ich mich hier ja schon viel ausgelassen. Heute soll es um Essen und vor allem die Zubereitung gehen. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hat Paella eine magische Anziehung auf mich. Ich esse sie super selten, denke aber oft an sie und bekomme dann immer große Lust. Mein Freund macht ein super leckeres Risotto und meinte, als ich mal wieder von Paella träumte, ich koche Dir jetzt selbst eine. Juhu!
Damit ich euch sagen kann, wie ihr das Essen meiner Träume nachkochen könnt, habe ich mich mal an seine Fersen gehängt, ihn zum Einkaufen verfolgt und dann später beim Kochen fotografiert. Nebenbei habe ich mir Notizen gemacht, die ich nun mit euch teilen möchten.

Die Einkaufliste: (ich rechne mal mit 4 normalen Essern, oder 2-3 sehr guten Essern)
– ca. 250 g Risotto / Paella Reis
– 1-2 Paprika
– 1 Schälchen Tomaten (wenn ihr wollt auch die getrocknete Variante)
– 1 Zwiebel und Knoblauch
– 1 Bund Petersilie
– Gemüsebrühe (ca. 1-1,5 Liter)
– Zitronen
– Salz, Peffer, Safran und Chillieflocken
– Weißwein
Nun zum Fisch. Ich werde mal aufzählen was wir verwendet haben, dass kann man natürlich je nach Geschmack abwandeln:
– Miesmuscheln
– 2 Tintenfischtuben
– 8 Riesengarnelen (am besten entdramt und geschält)
– weißer Fisch, z.B. Kabeljau oder Seeteufel
– 4-6 kleine Garnelen ungeschält (ich finde sie schön also Deko, bin aber kein Fan sie beim Essen zu schälen)

So nun geht es los, mit Schnippeln! Entweder ihr habt da jemanden oder ihr müsst nun selbst durch 😉

Paella Abend-2 Paella Abend-3 Paella Abend-4

Idealerweise habt ihr nach dem Schnippeln, kleine Zwiebel- und Knoblauchstücke, Pabrikawürfel oder -streifen und halbe Tomaten.

Paella Abend-5

So nun solltet ihr den Fisch waschen und schneiden. Falls die Riesengarnelen ungeschält sind, könnt ihr sie schälen oder ihr macht das nachher beim Essen.

Paella Abend-6

Nun wird es heiß. Ihr braucht eine Pfanne, je nachdem für wie viele Tage oder Wochen ihr euch mit Paella versorgen wollt, müsst ihr die Größe der Pfanne wählen. Etwas Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten und dann kommt auch schon der Reis in die Pfanne. Den lasst ihr kurz mit anbraten, bevor ihr ihn mit einem großen Schluck Weißwein oder Gemüsebrühe ablöscht.

Paella Abend-7

Dann wandern eure Tomaten, Paprikastücke und ein wenig Safran in die Pfanne und ihr gießt etwas von der Gemüsebrühe nach. Zwischendurch das Rühren nicht vergessen und sobald der Reis die Brühe aufgesaugt hat, wieder etwas nachgießen. Dann solltet ihr mal probieren ob der Reis schon weich ist und ob ihr mehr Salz oder Pfeffer braucht. Wer es scharf mag kann auch noch Chilliflocken hinzufügen.
Kurz bevor der Reis fertig ist, wandert der Fisch in die Pfanne. Alles nochmal schön 5-10 Minuten köcheln lassen und fertig ist eure Paella.

Paella Abend-8

Zum Schluss würde ich die Paella noch mit Zitronen und Petersilie dekorieren und schon kommt der schönste Part. Essen! Guten Appetit!

Habt ihr auch ein Lieblingsgericht von dem ihr manchmal träumt und bei dem euch das Wasser im Mund zusammenläuft wenn ihr daran denkt?

Save the last kiss

Last Kiss-1

Ein Kuss kann heilend sein, wenn er auf ein aufgeschrammtes Knie gegeben wird. Ein Kuss kann freundschaftlich sein, wenn man sich lang nicht gesehen hat. Ein Kuss kann erotisch sein, wenn er von der richtigen Person kommt…
Dieses Jahr wird der Kuss stylisch! Er wandert auf Röcke, Pullover und Blusen. Als ich diese Bluse entdeckte, zog sie mich sofort in ihren Bann. Obwohl die beiden Farben rot und schwarz bei mir normal recht sparsam eingesetzt werden. Dennoch wusste ich bei der Anprobe, ich muss diese Bluse haben und ich will sie zu diesem Bleistiftrock kombinieren. Einem Bleistiftrock eilt ja oft der Ruf voraus, er sei langweilig und eh nur was für ältere Sekretärinnen. Ich wollte ihn hier also mal ganz anders stylen, um zu versuchen seinen Ruf zu retten. Ich hoffe es ist mir gelungen und ich hoffe auch diese umwerfenden Pumps konnten ihren Beitrag leisten. Ich bin ganz vernarrt in sie und ich befürchte die werdet ihr in diesem Jahr noch ein paar Mal zu sehen bekommen 😉

Was haltet ihr von Bleistiftröcken? Langweilige Büroklassiker oder coole Teile?

Last Kiss-9 Last Kiss-5 Last Kiss-8Last Kiss-6 Last Kiss-3Last Kiss-2 Last Kiss-4 Last Kiss-11

Skirt / Jacket – H&M (old), Bag – Zara, Blouse – Pimkie, Shoes – Buffalo, Watch – Daniel Wellington, Bracelet – Snö of Sweden, Rings – H&M

Instasunday and the winner

IMG_20140118_113255

Breakfast at Zimt & Zucker, Stuttgart

Ich war die letzten Wochen schon etwas fleißig am Bildchen knipsen und veröffentlichen. Natürlich auf Instagram einer wunderbaren App fürs Handy, man kann es natürlich auch am PC nutzen, mit der man all die täglichen Erlebnisse fotografisch festhalten und teilen kann. Auch ich war schnell begeistert davon, einfach mal Zwischendurch ein Bildchen zu machen und es dann ein wenig mit den Filtern, die Instagram mitliefert, zu bearbeiten. Wer also einen Einblick in mein tägliches Leben haben möchte darf mir gerne folgen, ich würde mich sehr freuen! Ihr findet mich unter littlevintageloveaffaircom. Für alle die kein Instagram haben, werde ich hier in regelmäßigen Abstände eine Auswahl meiner täglichen Bildchen posten, damit auch ihr nichts verpasst.

IMG_20140123_111628

Shopping beim liebsten Schweden! So viel Mädchen-Kitsch

IMG_20140119_133236

Outfit-Details

IMG_20140124_122537

Lecker Mittagessen

IMG_20140125_140131

Jewelry of the day

IMG_20140120_202724

Happy Kartoffelsuppe

Von der happy Kartoffelsuppe zur happy Gewinnerin meines China Giveaway. Ich war ganz aufgeregt, deshalb habe ich meinen Freund die gute Fee spielen lassen und ihn ein Los ziehen lassen. Vorab möchte ich mich nochmal bedanken, bei allen die mitgemacht haben! Ich habe mich wahnsinnig über all eure lieben Kommentare gefreut. Am liebsten würde ich jeder Einzelnen ein Paket schicken! Leider habe ich nur eins, aber ich verspreche ganz bald wieder eine Verlosung zu machen. Es hat mir so viel Freude bereitet. So nun aber zu der Gewinnerin! Es ist die liebe Veronika vom Blog polishenthusiastic. Herzlichen Glückwunsch an Dich und ganz viel Spaß mit all den Sachen! Wenn Du magst berichte doch mal wie sie Dir gefallen haben.

Gewinnspiel-1 Gewinnspiel-2

Die glückliche Gewinnerin Veronika! Gratuliere!

Die glückliche Gewinnerin Veronika! Gratuliere!