Paella night

Paella Abend-1

Heute versuche ich mich mal an einem anderen Thema. Über Reisen, fremde Länder und Mode habe ich mich hier ja schon viel ausgelassen. Heute soll es um Essen und vor allem die Zubereitung gehen. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hat Paella eine magische Anziehung auf mich. Ich esse sie super selten, denke aber oft an sie und bekomme dann immer große Lust. Mein Freund macht ein super leckeres Risotto und meinte, als ich mal wieder von Paella träumte, ich koche Dir jetzt selbst eine. Juhu!
Damit ich euch sagen kann, wie ihr das Essen meiner Träume nachkochen könnt, habe ich mich mal an seine Fersen gehängt, ihn zum Einkaufen verfolgt und dann später beim Kochen fotografiert. Nebenbei habe ich mir Notizen gemacht, die ich nun mit euch teilen möchten.

Die Einkaufliste: (ich rechne mal mit 4 normalen Essern, oder 2-3 sehr guten Essern)
– ca. 250 g Risotto / Paella Reis
– 1-2 Paprika
– 1 Schälchen Tomaten (wenn ihr wollt auch die getrocknete Variante)
– 1 Zwiebel und Knoblauch
– 1 Bund Petersilie
– Gemüsebrühe (ca. 1-1,5 Liter)
– Zitronen
– Salz, Peffer, Safran und Chillieflocken
– Weißwein
Nun zum Fisch. Ich werde mal aufzählen was wir verwendet haben, dass kann man natürlich je nach Geschmack abwandeln:
– Miesmuscheln
– 2 Tintenfischtuben
– 8 Riesengarnelen (am besten entdramt und geschält)
– weißer Fisch, z.B. Kabeljau oder Seeteufel
– 4-6 kleine Garnelen ungeschält (ich finde sie schön also Deko, bin aber kein Fan sie beim Essen zu schälen)

So nun geht es los, mit Schnippeln! Entweder ihr habt da jemanden oder ihr müsst nun selbst durch 😉

Paella Abend-2 Paella Abend-3 Paella Abend-4

Idealerweise habt ihr nach dem Schnippeln, kleine Zwiebel- und Knoblauchstücke, Pabrikawürfel oder -streifen und halbe Tomaten.

Paella Abend-5

So nun solltet ihr den Fisch waschen und schneiden. Falls die Riesengarnelen ungeschält sind, könnt ihr sie schälen oder ihr macht das nachher beim Essen.

Paella Abend-6

Nun wird es heiß. Ihr braucht eine Pfanne, je nachdem für wie viele Tage oder Wochen ihr euch mit Paella versorgen wollt, müsst ihr die Größe der Pfanne wählen. Etwas Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten und dann kommt auch schon der Reis in die Pfanne. Den lasst ihr kurz mit anbraten, bevor ihr ihn mit einem großen Schluck Weißwein oder Gemüsebrühe ablöscht.

Paella Abend-7

Dann wandern eure Tomaten, Paprikastücke und ein wenig Safran in die Pfanne und ihr gießt etwas von der Gemüsebrühe nach. Zwischendurch das Rühren nicht vergessen und sobald der Reis die Brühe aufgesaugt hat, wieder etwas nachgießen. Dann solltet ihr mal probieren ob der Reis schon weich ist und ob ihr mehr Salz oder Pfeffer braucht. Wer es scharf mag kann auch noch Chilliflocken hinzufügen.
Kurz bevor der Reis fertig ist, wandert der Fisch in die Pfanne. Alles nochmal schön 5-10 Minuten köcheln lassen und fertig ist eure Paella.

Paella Abend-8

Zum Schluss würde ich die Paella noch mit Zitronen und Petersilie dekorieren und schon kommt der schönste Part. Essen! Guten Appetit!

Habt ihr auch ein Lieblingsgericht von dem ihr manchmal träumt und bei dem euch das Wasser im Mund zusammenläuft wenn ihr daran denkt?