Little Las Vegas

Little Las Vegas-11

Da Macao wie auch Hong Kong nur einen Fährensprung von uns entfernt liegt, wollten wir diese Insel auf jeden Fall mal über ein Wochenende besuchen. Am vergangenen Freitag war es dann so weit, mit der letzten Fähre setzten wir nach Taipa über. Nach der erfolgreichen Einreise, ging es sofort in einen der zahlreichen bunten Shuttlebusse, die die Ankommenden schnellstmöglich in ihr Hotel und natürlich an den Spieltisch bringen sollen. Wahrscheinlich haben jetzt all diejenigen die bereits in Las Vegas waren nur ein müdes Lächeln für diese mini Version übrig. Da ich es aber, bisher zumindest, noch nicht in die Wüste geschafft habe,  war ich mehr als beeindruckt von der Riesigkeit der Hotel- und Casinokomplexe. Die Eingangshalle war einfach mächtig und man hörte sofort das Klingeln der Einarmigen Banditen aus dem abgetrennten Casinobereich. Dazu kamen Menschenmassen aus aller Welt, die ihren Gewinn gleich nebenan in einer der riesigen Malls, gegen teure Designerteile eingetauscht hatten.
Das Hotel Sheraton, das uns für zwei Nächte beherbergte, hat erst vor einem Jahr eröffnet, was man den Zimmern sofort ansieht und sogar noch riecht. Die Organisation der Massen läuft hier wie am Schnürchen, auch wenn dadurch etwas das Gefühl von Massenabfertigung aufkommt. Um die Sicherheit des Hotels zu testen, (dies ist die offizielle Version, in der inoffiziellen ist natürlich die männliche Version einer Katze schuld 😉 )  vergaßen wir am letzten Tag unsere Pässe im Safe. Zum Glück fiel es uns bei einem Kaffee ein und an der Rezeption bekamen wir auch gleich eine Karte um ins Zimmer zu kommen. Das Zimmer war natürlich leider schon geputzt und der Safe leer. Wir sollten zurück an die Rezeption, denn es seien zwei Pässe im Fundbüro aufgetaucht und wir müssten nun natürlich beweisen, dass diese unsere sind. Als wir zur Rezeption kamen, wurden wir auf Deutsch von einem netten Herrn empfangen und waren kurz verwirrt unsere Muttersprache zu hören. Er führte uns durch die geheimen Gänge des Hotels, direkt in einen Interviewraum. Verhörraum trifft es wohl eher. Ein wenig Angst konnte man da schon bekommen, in diesem winzigen Raum, mit nur einem Stuhl, völlig kahlen Wänden und riesigen roten Heizungsrohren… Der Herr von der Sicherheit kam mit unseren Pässen, vergewisserte sich, dass wir auch wirklich wir sind und nach je zwei Unterschriften erhielten wir unser Eigentum zurück. Die Sicherheit des Sheraton bekommt also definitiv eine 1+ mit extra Sternchen.
Aber nun zurück zum spaßigen Teil, den Casinos und Hotelkomplexen von little Las Vegas. Es fehlt hier wirklich an nichts. Es wurde Venedig mit seinem Grand Canale und den Gondeln nachgebaut, auf der Dachterrasse des Hard Rock Hotels finden grandiose Partys statt, dass MGM lässt einen in eine grandiose Unterwasserwelt abtauchen und die Designer-Shops des Wynn versprühen den Charme von vergangenen Zeiten. Für alle die, die an das große Spielerglück glauben, gibt es in jedem dieser Hotels unendliche Reihen an Spieltischen und bunt leuchtenden Automaten. Die Malls bieten nicht nur Shoppinglustigen alles was das Herz begehrt, sie haben außerdem eine riesige Auswahl an kulinarischen Spezialitäten aus aller Welt. Wer sich also für ein Wochenende in eine Welt so fernab der Realität versetzen lassen will, ist an diesem Ost genau richtig!

Little Las Vegas-1 Little Las Vegas-2 Little Las Vegas-3 Little Las Vegas-4 Little Las Vegas-5 Little Las Vegas-6 Little Las Vegas-7 Little Las Vegas-8 Little Las Vegas-9 Little Las Vegas-10 Little Las Vegas-12 Little Las Vegas-13 Little Las Vegas-14 Little Las Vegas-17 Little Las Vegas-15 Little Las Vegas-18 Little Las Vegas-16-2